· 

Ende Oktober 2019: AHV, IV und EO weiter mit Gewinn

Knapp drei Milliarden Anlagegewinn mit dem Kapital der 1. Säule sorgen dafür, dass ihr Versicherungstrio AHV, IV und EO auch nach zehn Monaten im laufenden Jahr schwarze Zahlen schreiben.

 

Zusammen dem Anlagegewinn-Anteil von knapp 2,5 Milliarden Franken kommt die AHV per Ende Oktober auf einen positiven Saldo in Höhe von 450 Millionen, wie ihre Zentralstelle berichtet. Ebenfalls positiv stellen sich die zwischenzeitlichen Betriebsergebnisse von IV (+ 43 Mio.) und EO (+70 Mio.) dar. Die EO, die in den ersten neun Monaten des Jahres aus eigener Kraft positiv unterwegs war, schreibt seit Ende Oktober ebenfalls nur dank ihrem Anlagegewinn-Anteil schwarze Zahlen.