Invalidenversicherung

Invalidenversicherung · 15. Mai 2017
In einem Jahr endet die Zusatzfinanzierung der Invalidenversicherung (IV). Gleichzeitig muss die IV die Verzinsung ihrer Schuld bei der AHV wieder selber tragen. Beides heisst im Klartext: Das Betriebsergebnis der IV verschlechtert sich mit einem Schlag um 1,2 bis 1,3 Milliarden Franken. Trotzdem wähnen sich die IV-Verantwortlichen «auf Kurs» und rücken nicht vom angenommenen Szenario ab, dass die IV 2018 nach sieben Jahren Zusatzfinanzierung aus eigener Kraft aus dem Stand schwarze Zahlen...
Invalidenversicherung · 16. März 2016
Psychische Krankheiten verursachen der Schweizer Wirtschaft nach Angaben der OECD Kosten von rund 20 Milliarden Franken pro Jahr, nämlich über drei Prozent des Bruttoinlandprodukts von 635,3 Milliarden Franken (2013) oder gemäss Bundesamt für Statistik (BfS) gut 2500 Franken je Einwohner (Bruttoinlandprodukt je Einwohner 2013: 78‘539 Franken).
Invalidenversicherung · 01. Januar 2016
In der Schweiz leben 2,2 Millionen Menschen mit chronischen Krankheiten, wobei ein Fünftel der über 50-Jährigen gleichzeitig an mehreren Krankheiten leidet (Multimorbidität).
Invalidenversicherung · 01. Januar 2016
18 Prozent der Schweizer Bevölkerung leidet gemäss Bundesamt für Statistik unter psychischen Problemen, ein Drittel davon unter Depressionen. Wie werden die entsprechenden Diagnosen in der Praxis klassifiziert?
Invalidenversicherung · 01. Januar 2016
Die Meilensteine in der Geschichte der Invalidenversicherung (IV) seit 1925.